Universelles manuelles Fräsersystem für die Foraminotomie

Das Instrumentarium dient zur Erstellung von chirurgischen Zugängen bei endoskopischen oder endoskopisch unterstützten Interventionen / Operationen an der Lendenwirbelsäule, insbesondere dann, wenn aufgrund von anatomischen Besonderheiten oder pathologischen Veränderungen Knochenstrukturen auf dem Weg zum Operationsgebiet entfernt werden müssen. Typische Indikationen für den Einsatz von manuellen Fräsern sind foraminale Stenosen aufgrund von degenerativen Veränderungen an Pedikel oder Facetten.

Die Entfernung von knöchernen Barrieren kann nach Platzierung von speziellen Arbeitshülsen mittels manuellen Fräsern unter Röntgensicht effektiv erfolgen. Dabei bieten die speziellen Formen der Arbeitshülsen den umgebenden neuralen Strukturen Schutz vor mechanischer Beschädigung.

Die Instrumente stellen eine Ergänzung zu den bestehenden Systemen VERTEBRIS lumbal dar.

Einfache Handhabung

Der Multifunktionsgriff mit ergonomischem Griff sorgt für maximale Kontrolle bei den einzelnen Arbeitsschritten und erleichtert die Handhabung bei einem chirurgischen Eingriff. Eine zusätzliche farbliche Kennzeichnung der Instrumente ermöglicht eine schnelle und eindeutige Zuordnung der einzelnen, zueinander passenden Komponenten.

Hohes Sicherheitsniveau

Bei der Entwicklung dieses Abrasionssystems stand der Schutz der Nervenstrukturen an erster Stelle. Speziell geformte Arbeitshülsen und stumpfe Abrasionsspitzen schützen die Nervenstrukturen vor mechanischen Schäden.

Präzise Schnittleistung

Eine spezielle Schneideergonomie garantiert eine hohe und präzise Schneidleistung bei minimalem Aufwand und ermöglicht eine effektive und gewebeschonende Resektion von Knochenmaterial.

Innovative Prinzipien für effizientes manuelles Knochenbohren

  • Schutz der neuralen Strukturen vor mechanischer Beschädigung durch spezielle Arbeitshülsen und Reibahlen mit stumpfer Spitze am distalen Ende
  • Leicht zu verbindender Griff in einzigartigem ergonomischem Design
  • Abgestimmte Größen der verschiedenen Reibahlen
  • Seitliche Markierung zum Schutz vor zu tiefem Eindringen in den Wirbelkanal
  • Ein spezielles ergonomisches Design garantiert eine hohe und präzise Schneidleistung
  • Farbliche Markierung zur schnellen Zuordnung der einzelnen Komponenten

Ausbildung und Training

Das RIWOspine-Ausbildungsprogramm bietet hervorragende Möglichkeiten, mehr über die vollendoskopischen Techniken für die Wirbelsäulenchirurgie oder die interventionelle perkutane Schmerztherapie zu erfahren.

Es ist ein umfassendes Trainingskonzept, das aus verschiedenen Modulen besteht, um diese innovativen Techniken in Ihrem Krankenhaus erfolgreich einzusetzen.

Mehr Informationen

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!
RIWOspine GmbH